Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHRÖPFEN

Anregung zur Selbstheilung

Beim unblutigen Schröpfen wird an bestimmten Körperstellen mittels Vakuum-Glasgefässen ein Unterdruck erzeugt. Hierdurch wird vor allem das Blut angesaugt, wodurch Abfallstoffe verstärkt ausgeschieden und innere Organe über die Hautreflexzonen angeregt werden.Eine andere Form des unblutigen Schröpfens ist die Schröpfmassage. Bei diesem Verfahren wird zuerst die betreffende Stelle mit Massageoel eingerieben, anschliessend werden die Schröpfgefässen über den ganzen Bereich gezogen.

Diese Form des Schröpfens hilft sehr gut bei:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Erkältungen (Verlauf schneller)
  • Stärkung der Immunabwehr
  • Tiefem Blutdruck
  • Verdauungs Problemen
  • Wechseljahr Beschwerden
  • Nieren Blasen Problemen

Preis:

30 Minuten:  CHF 40.--